GEMEINDEN
 
PFARRBÜROS
 
SEELSORGER
 
GOTTESDIENSTE
 
KALENDER
 
SAKRAMENTE
 
MUSIK
 
KINDER UND JUGEND
 
PUBLIKATIONEN
 
IMPRESSUM
 
 
 
 
 
 GEMEINDEN

 
 

Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
Aktuelles aus den Gemeinden
 
 PRO POPE FRANCIS - Offener Brief  Ergebnis der Pfarreiratswahlen und ...
 KAB Kleidersammlung  Advents- und Weihnachtsbasar in St. Pius
 FrauenChorProjekt in St. Elisabeth  Ökumenisches Abendlob
 Aktion „Hilfe für Bedürftige Menschen“ in Schlesien“  1000 Jahre im Gespräch mit Gott
 Treffpunkt Friedhof - Ein Gesprächsangebot für ... Vorweihnachtliche Musik in St. Pius
 Stifte machen Mädchen stark  Offene Kirche St. Michael von 9 bis 18 Uhr
 Talk & Surf Café - jeden Samstag von 15 bis 17 Uhr im ... Der Garten der Religionen Recklinghausen
 Hauskommunion  Sammlung gebrauchter Handys
 UNTERWEGS - Informationen zu Ausflügen und Fahrten  Termine der Propsteipfarrei für die nächsten 7 Tage
 
PRO POPE FRANCIS - Offener Brief
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
Papst Franziskus ist für viele Menschen überall auf der Welt ein Hoffnungsträger, ein Papst, der eintritt für eine menschenfreundliche Kirche. Sein Auftreten, sein Reden und Schreiben machen vielen Menschen Mut. Und natürlich gibt es auch Kritiker. Die haben sich jetzt zu einem äußerst ungewöhnlichen, aber kirchenrechtlich möglichen Schritt entschlossen: Der Papst wird aufgefordert, sich von „Irrlehren“ zu distanzieren. Die Kritiker vertreten die Ansicht, Franziskus habe „auf direkte oder indirekte Weise“ häretische Standpunkte zu Ehe, Moral und Sakramentenlehre gefördert. Auf diese förmliche „Zurechtweisung“ durch eine Gruppe von Theologen und Priestern in der Kirche, reagiert ein offener Brief, der von Prof. Zulehner/Wien und Tomas Halik/Prag initiiert worden ist.
Wenn Sie den Brief unterstützen wollen, dann besuchen Sie die HomepageSie verlassen unsere Website für: http://www.pro-pope-francis.com: www.pro-pope-francis.com Dort können Sie sich selbst eintragen.
 
Ergebnis der Pfarreiratswahlen und Gemeinderatswahlen 2017
Am Wochenende fanden die Pfarreiratswahlen und Gemeinderatswahlen statt. Die Stimmen sind ausgezählt, die Ergebnisse stehen fest.

Pfarreirat:
Norbert Feja
Ulrich Kornau
Stefan Kuster
Peter Patryas
Marc-Michael Rohde
Matthias Sodomann
Gustav Peters
Thomas Uhländer
Sabine Wagner
Fabian Wübbeling
Dominik Garz
Mattis Gerke
Oliver Kelch
Martin Kuhlmann
Maike Möller
Britta Nielen
Gisela Oberhaus
Marc Wystup

Gemeinderat Katharina:
Matthias Beckmann
Britta Gersch
Gisela Geßner
Rainer Herzog
Ulrich Kornau
Gerda Nowak
Britta Pommerenke
Ulf Schievelbusch
Barbara Stranghöner
Monika Winkelmann

Gemeinderat St. Michael:
Andreas Dombrowsky
Ines Franzen
Gabriele Kröger
Maria Muhle
Margarethe Pietryga
Veronika Ratajczak
Mechthild Stenzel
Andrea Stock
Zigniew Szumelda
Sabine Wagner
Iris Wessels
Fabian Wübbeling

Gemeinderat St. Peter:
Annette Bernemann
Bettina Gebhard
Annette Haßlinghaus
Isabel Hills
Gabriele Leinert
Angelika Loidl-Stahlhofen
Thomas Maymann
Gisela Oberhaus
Julian Ohm
Ursula Overesch
Notburga Pabst
Sandra Schmidt


Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme.
 
KAB Kleidersammlung
Die KAB Kleidersammlung zur Unterstützung der KAB bei uns und in den Ländern der Einen Welt findet am Samstag, den 25. November statt. In St. Michael kann Ihre Kleiderspende an diesem Tag in der Zeit von 9 Uhr bis 11.30 Uhr im Pfarrheim abgegeben werden. Falls dies Ihnen nicht möglich ist, melden Sie sich zwecks Abholung der Sachen bei Frau Veronika Ratajczak, Tel. 1 60 55. In St. Pius stellen Sie Ihre Sachen an diesem Tag bitte bis 9 Uhr gut sichtbar an die Straße. Vielen Dank für Ihre Hilfe!
 
Advents- und Weihnachtsbasar in St. Pius
Am Samstag, den 25. und Sonntag, den 26. November 2017 findet im Pastor-Tombrink-Haus wieder der traditionelle Advents- und Weihnachtsbasar statt:
- am Samstag von 14 bis 18 Uhr mit Kaffee und Kuchen
- am Sonntag nach der Messe noch Verkauf der Basarsachen
Es werden viele schöne, selbst gefertigte Sachen zum Kauf angeboten.
Wer einen Kuchen für den Basar backen möchte, möge sich bitte in die Liste hinten in der Kirche eintragen. Den Kuchen bitte am Samstag (25.11.) in der Zeit von 13 Uhr bis 14 Uhr im Pfarrheim abgeben. Allen Spendern danken wir jetzt schon recht herzlich!
Wir laden alle Mitglieder unserer Gemeinde sowie alle interessierten Gäste recht herzlich ein!
 
FrauenChorProjekt in St. Elisabeth
FrauenChorProjekt startet am Freitag, 22. September 2017 um 17.30 Uhr
Musikalischer Start ins Wochenende – Singen als Workout

Auch in diesem Jahr soll wieder „neue geistliche Musik“ im Mittelpunkt unseres kleinen, aber feinen musikalischen Projektes stehen, zu dem alle interessierten Frauen ganz herzlich eingeladen sind! Mit einem Probentermin immer freitags am Spätnachmittag gibt das Projekt Gelegenheit, nach einer anstrengenden Woche beim Singen zu entspannen und beschwingt ins Wochenende zu starten! [weiterlesen...]
 
Ökumenisches Abendlob
Künftig wird einmal im Monat ein ökumenisches Abendlob gefeiert werden, und zwar jeweils am letzten Mittwoch eines Monats um 18.00 Uhr. Im Oktober muss es entfallen, da Pfr. Grothe zu diesem Termin nicht anwesend sein wird. Der nächste Abend wird dann am 29. November um 18.00 Uhr in der Kirche St. Elisabeth stattfinden.
 
Aktion „Hilfe für Bedürftige Menschen“ in Schlesien“
Unsere Gemeinde startet wieder eine Sammelaktion, mit der wir notleidende, Bedürftige Menschen in Schlesien/Polen unterstützen. Wir sammeln gut erhaltene, saubere Kleidung für Kinder und Erwachsene, Spielzeug, kleine Haushaltswaren und Geräte wie z.B. Mixer, Nähmaschinen, Bettwäsche, Decken usw.
Die Sachen werden noch vor Weihnachten zu den Bedürftigen gebracht.
Wer etwas spenden möchte, kann dies an folgenden Tagen:
Mittwoch, 29.11.: 9.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag, 30.11.: 16.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch, 06.12.: 9.00 – 11.00 Uhr
im Pfarrbüro St. Pius bei Frau Pietryga, Tel.: 37 28 44, abgeben.
 
1000 Jahre im Gespräch mit Gott
Recklinghausen feiert, dass es im Jahr 1017 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde. Am 29. Juni 2017 haben wir in abrahamitischer Ökumene – Juden, Christen und Muslime – in einem Gottesdienst gefeiert, dass Gott die Menschen und das Leben in unserer Stadt durch die Zeiten begleitet hat.
Seit 1017 (und schon länger) fassen Menschen in unserer Stadt ihre Sorgen, Freuden und Anliegen vor Gott in Worte: zunächst Christen, dann Juden und später Muslime, heute darüber hinaus Menschen weiterer Religionen. Der Gottesdienst war auch der Auftakt zu einem besonderen Beitrag der Gläubigen in unserer Stadt:
Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, Gebete für die Stadt zu formulieren: [weiterlesen...]
 
Treffpunkt Friedhof - Ein Gesprächsangebot für Trauernde auf dem Waldfriedhof
Am Donnerstag, den 7. Dezember 2017 und Montag, den 4. Januar 2018 findet wieder in der Zeit von 15 Uhr bis 17 Uhr das Gesprächsangebot für Trauernde auf dem Waldfriedhof in Hochlarmark statt. Sie sind herzlich eingeladen zu einer Tasse Kaffee am Pavillon gegenüber der Kapelle.
Gerne holen wir Sie auch mit dem Auto zu Hause ab und bringen Sie anschließend wieder zurück. Wenn Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen, melden Sie sich bitte am Montag in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr im Pfarrbüro St. Michael, Tel. 7 17 83 oder am Mittwoch in der Zeit von 9 Uhr bis 11 Uhr im Pfarrbüro St. Pius, Tel. 37 28 44.
 
Vorweihnachtliche Musik in St. Pius
Das Akkordeonorchester Recklinghausen e. V. lädt auch in diesem Jahr zu einem vorweihnachtlichen Konzert am ersten Advent, dem 3. Dezember, um 16 Uhr in die Kirche St. Pius, Brunostraße, in Recklinghausen Hochlarmark ein. Bei diesem fast schon zur Tradition gewordenen Konzert werden unter bewährter Mitwirkung von Simon Opalinski an der Orgel nicht nur unterhaltsame und vielleicht schon weihnachtliche Weisen, sondern auch konzertante Stücke - erstmalig unter Leitung des neuen Dirigenten, Tobias Dalhof, - dargeboten. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für die Jugend- und Messdienerarbeit in der Gemeinde und die Orchesterarbeit gebeten. Es wäre schön, wenn wieder viele Zuhörer begrüßt werden könnten! Im Anschluss an das Konzert besteht wie in den Vorjahren die Möglichkeit, bei Grillwürstchen und Glühwein oder alkoholfreiem Punsch vor der Kirche noch etwas beisammen zu sein und den Nachmittag ausklingen zu lassen. Herzliche Einladung!
 
Internationale Orgelmatineen in St. Peter
Bild/Datei: ©maymann

02. Dezember 2017, 12.05 Uhr, Tomoko Kitamura, Japan
 
Stifte machen Mädchen stark
Das deutsche Komitee e.V. des Weltgebetstages der Frauen sammelt Schreibgeräte, das heißt Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter und Patronen, auch Metallstifte. Durch das Recycling dieser Artikel unterstützt der Weltgebetstag ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. Für 450 Stifte können sie zum Beispiel ein Mädchen mit Schulmaterial ausstatten und so eine Tür für eine bessere Zukunft öffnen.
Die Pfarrei St. Peter unterstützt diese Aktion. Deshalb: Sammeln Sie mit und geben Ihre alten Stifte in einem der Pfarrbüros ab. Damit stiften Sie zur Bildung an!
 
Offene Kirche St. Michael von 9 bis 18 Uhr
Haben Sie im Urlaub schon einmal vor einer verschlossenen Kirchentür gestanden und wollten eigentlich einen Moment der Stille genießen? In der Kirche St. Michael in Hochlarmark wird Ihnen das zukünftig nicht mehr passieren. Diese Kirche wird ab sofort täglich in der Zeit von 9 bis 18 Uhr geöffnet sein. Gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag, vielleicht auf dem Weg zum Einkaufen, nach dem Feierabend, auf dem Weg zum Friedhof oder ins Caritashaus. Zünden Sie eine Kerze an, verweilen Sie einen Moment in Stille, genießen Sie die besondere Atmosphäre des Kirchenraums. Besuchen Sie doch einfach mal unter der Woche Ihre Kirche und kommen Sie zur Ruhe!
 
Talk & Surf Café - jeden Samstag von 15 bis 17 Uhr im Pfarrhaus St. Michael
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum

Begegnen, reden und gemeinsam surfen mit netten Menschen in entspannter und gemütlicher Atmosphäre: miteinander ins Gespräch kommen ist Basis für gegenseitiges Verständnis und Vertrauen von Flüchtlingen und Recklinghäusern. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee werden Berührungsängste abgebaut, man lernt einander besser kennen und verstehen und sammelt nebenbei beim Surfen im Internet Informationen und entwickelt Fertigkeiten. Das Talk & Surf Café ist ein gemeinsames Projekt der Malteser und des Flüchtlingsarbeitskreises der ev. und kath. Kirchengemeinden Hochlarmark.
Ansprechpartner ist Andreas Roland, Tel. 6580519, EmailMail schreiben an roland-a@bistum-muenster.de:roland-a@bistum-muenster.de .
 
Der Garten der Religionen Recklinghausen
Kein Frieden
zwischen den Nationen
ohne Frieden
zwischen den Religionen.
Kein Frieden
zwischen den Religionen
ohne Dialog
unter den Religionen.

(Hans Küng)


Ein kleiner Beitrag für den Frieden soll der Garten der ReligionenSie verlassen unsere Website für: http://www.garten-der-religionen-recklinghausen.de in St. Franziskus sein.
 
Hauskommunion
Es gibt sicher einige Christen, die aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht in die Kirchen kommen können, um dort an Gottesdiensten teilzunehmen. Gerne bringen wir auch nach dem Weihnachtsfest die Hl. Kommunion ins Haus, wenn Sie uns dies mitteilen. Bitte melden Sie sich dazu in Ihrem Pfarrbüro oder zentral in St. Peter unter Tel. 1056-0. Teilen Sie uns auch gern mit, wenn Sie Bewohner in der Nachbarschaft kennen, von denen Sie wissen, dass sie den Wunsch zur Kommunion haben, aber keine Möglichkeit zur Umsetzung.
 
Sammlung gebrauchter Handys
In unseren Handys sind wertvolle Erze und Metalle verbaut – Rohstoffe, die oft unter menschenunwürdigen Bedingungen im Kongo abgebaut werden. Es sind Bodenschätze, die zu Krieg und Gewalt führen. Dörfer werden geplündert, tausende Familien sind auf der Flucht. Mit der Aktion Schutzengel „Für Familien in Not. Weltweit.“ stellt missio die dramatische Situation dieser Familien in den Mittelpunkt und schenkt ihnen neue Hoffnung. 100 Millionen ausgediente Handys liegen unbenutzt in deutschen Schubladen. Mit dieser Aktion möchte missio diese Handys einem guten Zweck zuführen. Helfen Sie dabei – geben Sie Ihr unbenutztes Handy gerne in den Pfarrbüros ab, wir leiten sie an missio weiter.
 
Wir sammeln
Der Weltkreis St. Elisabeth bedankt sich ganz herzlich für die abgegebenen Brillen. In 2016 wurden 1240 Brillen an den bekannten Abgabestellen (Gasthaus, Pfarrbüro und Kirche St. Elisabeth, andere Pfarrbüros oder Kirchen, Weltladen) abgegeben und zur Sammelstelle von "Brillen ohne Grenzen" weitergeleitet. So bekommen viele Menschen die Chance, die Welt klar und deutlich zu sehen. Bitte unterstützen Sie auch in 2017 diese Aktion.
Ein neue Bitte: Wir sammeln nun auch gebrauchte, aber noch nutzbare Stofftaschen - ruhig mit Reklameaufdruck. Sie sollen in Kenia in Schulen verteilt werden, um dort den Schülern die Vermeidung von Plastikmüll nahezubringen. Auch diese Aktion verdient große Unterstützung.
 
Glockenläuten Freitagsnachmittags
In einigen Süddeutschen Gemeinden ist es Brauch, am Freitagnachmittag um 15.00 Uhr die Totenglocke zu läuten und damit an die Sterbestunde Jesu zu erinnern. Wir, der Kirchortsausschuss St. Paulus, möchten diesen Brauch übernehmen, ihn aber aktuell erweitern. Die vielen Toten und die menschenunwürdigen Situationen überall auf der Welt, wie Kriege, Vertreibungen, Flucht, Missbrauch, Unterdrückung der Meinungsfreiheit … rufen uns auf, im eigenen Umfeld und in der öffentlichen Auseinandersetzung für Frieden und Versöhnung einzutreten. Damit wir in diesem Bemühen nicht nachlassen und das inständige Gebet um Frieden und Versöhnung nicht vergessen, läutet jetzt jeden Freitag um 15.00 Uhr die große Paulusglocke in unserem Kirchturm.
 
Friedensmessen in der Pauluskirche
Wir laden herzlich ein zur Friedensmesse montags um 19:00 Uhr in der Pauluskirche. Schon seit dem 2. Golfkrieg gab es in der Pauluskirche montags um 19:00 Uhr eine sogenannte Friedensmesse. Hier wurde noch ausdrücklicher als in anderen Gottesdiensten um den Frieden in der Welt gebetet. Mit der Fusion zur früheren Pfarrei St. Katharina ist diese gute Gewohnheit inhaltlich leider „eingeschlafen“. Aufgrund der unheilvollen Situation in unserer Welt ist uns Seelsorgern dieses wichtige Gebet wieder bewusster geworden. So möchten wir nun das Friedensgebet in der Werktagsmesse für unserer Pfarrei St. Peter wieder neu beginnen.
 
Zentralrendantur Recklinghausen
Die Zentralrendantur Recklinghausen verwaltet die Angelegenheiten des Dekanats und kümmert sich um die Finanz- und Vermögensverwaltung, die Personalverwaltung, das Bauwesen und die Liegenschaften der Kirchengemeinden.
Alle Ansprechpartner sind ab sofort auf der neuen Website der Zentralrendantur zu finden: ZentralrendanturSie verlassen unsere Website für: http://www.zentralrendantur-recklinghausen.de
 
UNTERWEGS - Informationen zu Ausflügen und Fahrten
In der Propsteigemeinde St. Peter ist immer etwas los! Wir laden Kinder, Jugendliche wie Erwachsene herzlich ein, an den Fahrten der verschiedenen Gruppen teilzunehmen. Alle Informationen und Termine finden Sie hier.
Termine der Propsteipfarrei für die nächsten 7 Tage
Sa, 25.11.2017
(>26.11.2017)
14:00 Uhr
    Advents- und Weihnachtsbasar in St. Pius
mehr Details zeigen Pastor-Tombrink-Haus

Sa, 25.11.2017
17:00 Uhr
    Fest der Hl. Cäcilia
mehr Details zeigen St. Markus

Sa, 25.11.2017
18:30 Uhr
    Cäcilienfest der Kirchenchöre
mit den Kirchenchören St. Franziskus, St. Paul und St. Suitbert
    St. Suitbert

So, 26.11.2017
11:30 Uhr
    Wortgottesdienst "Junge Kirche"
    St. Suitbert

So, 26.11.2017
14:00 Uhr
    Lichterfest in Hochlarmark
mehr Details zeigen Marktplatz
an der Holzstraße

So, 26.11.2017
17:00 Uhr
    Christkönig-Vesper
mit der Schola Gregoriana
    St. Paulus

Di, 28.11.2017
20:00 Uhr
    Franziskanisch Meditativer Gottesdienst
    St. Franziskus

 
Alle weiteren Termine finden Sie im Kalender.
 

.
.
.
.
     
     
alle Rechte vorbehalten, © 2011-17 Propsteipfarrei St.Peter, Recklinghausen  [nach oben]  [Startseite]  [Impressum]  [Autoren]
Für Urheber-/Quellenhinweise bitte die Maus über das jeweilige Bild oder Medium bewegen
  unsere Gemeinde bei Facebook