GEMEINDEN
 
PFARRBÜROS
 
SEELSORGER
 
GOTTESDIENSTE
 
KALENDER
 
SAKRAMENTE
 
MUSIK
 
KINDER UND JUGEND
 
PUBLIKATIONEN
 
IMPRESSUM
 
 
 
 
 
 Firmung

 
 
Firmvorbereitung
 
Leitung und Verantwortung: Pastoralreferent Andreas Roland und Pastoralassistent Matthias Grammann

„Die Firmung ist das Sakrament, das die Taufe vollendet und in dem wir mit den Gaben des Heiligen Geistes beschenkt werden.“
(Youcat, Jugendkatechismus der Katholischen Kirche, 203)

Wer getauft ist, ist Mitglied der Kirche. Das haben in der Regel die Eltern so entschieden. Jetzt ist die eigene Meinung gefragt: Will ich wirklich zur Gemeinschaft der Gläubigen gehören? Will ich wirklich versuchen, Jesus nachzufolgen?

Als Christ zu leben heißt: den Glauben zu bezeugen, mit Gott in Verbindung zu bleiben und für Andere da zu sein. Die Kraft dazu schenkt uns die Kirche im Sakrament der Firmung. Mit Taufe und Eucharistie zählt die Firmung zu den Sakramenten, mit denen uns Gott hineinnimmt in die Gemeinschaft mit ihm und den anderen Gläubigen.

Nach den Herbstferien werden alle Jugendlichen angeschrieben, die im aktuellen Schuljahr 16 Jahre alt sind oder werden. Sie werden eingeladen zu einer Informations-Veranstaltung, bei der den Jugendlichen das Konzept der Firmung erläutert wird. Wer keinen Brief erhalten hat, sich aber trotzdem gerne firmen lassen möchte, kann gerne mit einem Pfarrbüro Kontakt aufnehmen.

Die Jugendlichen werden auf unterschiedlichen Wegen auf die Firmung vorbereitet und entscheiden sich am Ende der Vorbereitungszeit, ob sie das Sakrament empfangen möchten.

Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, zwischen drei Wegen der Vorbereitung zu wählen:

  Weg 1 findet in Kleingruppen statt, bei der sich ungefähr 6-8 Jugendliche in regelmäßigen Terminen mit zwei erwachsenen Katecheten treffen und sich über unterschiedliche Themen des Glaubens austauschen.

  Weg 2 ist der Weg der Großgruppe, bei der sich ungefähr 30-40 Jugendliche an verschiedenen Abendterminen treffen und über die Symbole der Firmung nachdenken.

  Weg 3 ist ein sehr individueller, caritativer Weg der Firmvorbereitung. Die Jugendlichen besuchen in der Zeit der Firmvorbereitung eigenständig Menschen in caritativen Einrichtungen (z.B. Altenpflegeheimen oder Kindergärten) und sammeln ganz praktische Erfahrungen. Begleitet wird dieser Weg durch einen Einführungskurs, eine Zwischen-Reflexion und eine Endauswertung.

Alle drei Wege werden eingerahmt durch eine gemeinsame Auftakt-Veranstaltung und abschließende Einzelgespräche. Als Rahmenprogramm werden zusätzlich noch spezielle Jugendgottesdienste und eine eigene Facebook-Gruppe angeboten.

Während der Firmvorbereitung können sich die Jugendlichen bewusst dafür entscheiden, dass der christliche Glaube ein wichtiges Fundament ihres Lebens ist. Mit der Firmung bestätigen die Jugendlichen das „Ja“ zum Glauben.

Die Firmvorbereitung beginnt Ende November und endet im darauffolgenden Jahr im April mit einem feierlichen Firmgottesdienst, bei dem der Bischof den Jugendlichen das Sakrament der Firmung spendet.
Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung:
.
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum

Pastoralreferent Andreas Roland
.
Michaelstr. 1
45661 Recklinghausen
Tel: 02361-6580519
.
EmailMail schreiben an roland-a@bistum-muenster.de:
roland-a(at)bistum-muenster.de
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum

Pastoralassistent Matthias Grammann
.
Kirchplatz 4
45657 Recklinghausen
Tel: 0170-7814633
.
EmailMail schreiben an grammann-m@bistum-muenster.de:
grammann-m(at)bistum-muenster.de
 

 
 
 
 
 
     
     
alle Rechte vorbehalten, © 2011-17 Propsteipfarrei St.Peter, Recklinghausen  [nach oben]  [Startseite]  [Impressum]  [Autoren]
Für Urheber-/Quellenhinweise bitte die Maus über das jeweilige Bild oder Medium bewegen
  unsere Gemeinde bei Facebook