PROPSTEI
 
AKTUELLES
 
KONTAKTE
 
GOTTESDIENSTE
 
KALENDER
 
SAKRAMENTE
 
MUSIK
 
UNTERWEGS
 
PUBLIKATIONEN
 
KINDERGÄRTEN
 
KIRCHTÜRME
 
 
 
 AKTUELLES

Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
Pfarrmitteilungen
 Friedensrufe | Konzert mit dem Ensemble Seicento ... Hauskommunion
 UNTERWEGS - Informationen zu Ausflügen und Fahrten  Aktuelle Termine
 
Internationale Orgelmatineen 2018
Im Februar startete die Reihe der "Internationalen Orgelmatineen" in der Propsteikirche St. Peter.
Da für das Jahr 2019 eine Konzertreihe ausschließlich mit Organistinnen aus aller Welt geplant ist, geben sich in diesem Jahr die Herren der Tasten die Klinke zur Orgel in die Hand.
Die Matineen finden in der Regel am ersten Samstag eines Monats von 12.05-13.00 Uhr bei freiem Eintritt statt. Die Termine im Überblick:
Bild/Datei: ©thm

  03.11.2018: Andreas Cavelius, Kantor in Krefeld und international tätiger Konzertorganist, der bei vielen Orgeleinweihungen in Asien im Auftrag der Fa. Klais gespielt hat,
  01.12.2018: Dr. Giampaolo di Rosa, Titular-Organist der Rektoratskirche der portugisischen Gemeinde in Rom und Künstlerischer Leiter des Orgelfestivals in Leon, Spanien sowie Orgeldozent in Porto/ Portugal.
 
Friedensrufe | Konzert mit dem Ensemble Seicento vocale in St. Peter am 17.11.2018 um 20 Uhr
Erinnerungskultur ist eines der Schlagworte in gesellschaftlichen Debatten unserer Zeit und in Anbetracht des allmählichen Aussterbens der Zeitzeugen der großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts aktueller denn je. 2018 jähren sich zwei denkwürdige Ereignisse auf besondere Weise: Der Beginn des dreißigjährigen Krieges durch den Prager Fenstersturz 1618 und der Waffenstillstand von Compiègne, der 1918 die Kampfhandlungen des ersten Weltkriegs beendete. Ausgehend davon konzipierte Seicento vocale das aktuelle Programm "Friedensrufe".
Das Melodram "Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke" (komponiert 1944 im KZ Theresienstadt) des Komponisten Viktor Ullmann, der im KZ Auschwitz-Birkenau 1944 ermordet wurde, greift zurück auf eine Erzählung von Rainer Maria Rilke, die zur Standardlektüre in den deutschen Schützengräben des ersten Weltkriegs gehörte. Die Handlung spielt im Türkenkrieg 1663 und zeigt die große Spannung zwischen Glorifizierung des Heldentods und der Sinnlosigkeit jungen Sterbens.
Ernst Kreneks "Kantate von der Vergänglichkeit des Irdischen" für Sopran, Chor und Klavier (entstanden 1932) verarbeitet Lyrik aus dem dreißigjährigen Krieg, die das humanitäre Desaster dieser Katastrophe und das Verlangen nach Frieden lebendig macht. In Anbetracht der Entstehungszeit wirkt das Stück wie eine düstere Vorahnung.
Den Abschluss des Programms bildet das Requiem op.144b, von Max Reger, das er 1915 "dem Andenken der im Kriege 1914/15 gefallenen deutschen Helden gewidmet" hat. Der Text aus der Feder von Friedrich Hebbel mit den Anfangsworten "Seele, vergiss nicht die Toten" wirkt im Sinne der Erinnerungskultur als Menetekel auch bis in die heutige Zeit.
Seicento vocale ist ein junges, professionelles Vokalensemble, das überwiegend aus Studierenden und Absolventen der Hochschule für Musik Detmold sowie weiteren Sängerinnen und Sängern aus ganz Deutschland besteht. Seicento, 600, steht als Kurzform für "mille seicento" und somit für die Kultur des 17. Jahrhunderts, die Grundlage für Programmkonzepte des Ensembles darstellt und sich in diesem Programm besonders in den Werken von Ullmann und Krenek wiederfindet. Mit dem Ensemble musizieren als Solisten Cornelia Samuelis (Sopran), Janina Hollich (Alt) und Cornelia Weiß (Klavier). Die Leitung teilen sich die beiden Dirigenten des Ensembles Jan Croonenbroeck (Darmstadt) und Alexander Toepper (Münster).
 
Termine des Frauentreffs 2018
Das Vorbereitungsteam möchte zu den Veranstaltungen des Frauentreffs in 2018 noch einmal ganz herzlich alle interessierten Frauen - selbstverständlich völlig unabhängig von Gemeindezugehörigkeit oder Konfession - einladen. Wir sind ebenso offen für Gelegenheitsbesucher wie für regelmäßige Teilnehmer. Auch wenn Sie es nur ein- oder zweimal im Jahr schaffen sollten, uns zu besuchen, sind Sie immer herzlich willkommen. Wir freuen uns auch im neuen Jahr auf viele Teilnehmerinnen und stehen für Fragen und Informationen jederzeit gerne zur Verfügung: [weiterlesen...]
 
Stifte machen Mädchen stark
Das deutsche Komitee e.V. des Weltgebetstages der Frauen sammelt Schreibgeräte, das heißt Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter und Patronen, auch Metallstifte. Durch das Recycling dieser Artikel unterstützt der Weltgebetstag ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. Für 450 Stifte können sie zum Beispiel ein Mädchen mit Schulmaterial ausstatten und so eine Tür für eine bessere Zukunft öffnen.
Die Pfarrei St. Peter unterstützt diese Aktion. Deshalb: Sammeln Sie mit und geben Ihre alten Stifte in einem der Pfarrbüros ab. Damit stiften Sie zur Bildung an!
 
Krankenhausbesuchsdienst
Viele Kranke, die einige Zeit im Krankenhaus verbringen müssen, freuen sich über einen Besuch aus ihrer Gemeinde. Für den Krankenhausbesuchsdienst, Kirchturm St. Peter, ist das Team um Frau Haßlinghaus recht klein geworden, es wäre schön, wenn es wieder Unterstützung bekäme. Vielleicht gibt es ja jemanden, der sich an dieser Stelle für eine solche Aufgabe angesprochen fühlt und sich vorstellen könnte, in regelmäßigen Abständen nach Absprache Zeit für einen solchen Besuch zur Verfügung zu stellen - gern dürfen sich auch Herren melden. Nähere Auskünfte zu Art und Umfang erhalten Sie bei Frau Haßlinghaus, Tel. 0157 54843316
 
Hauskommunion
Es gibt sicher einige Christen, die aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht in die Kirchen kommen können, um dort an Gottesdiensten teilzunehmen. Gerne bringen wir auch nach dem Weihnachtsfest die Hl. Kommunion ins Haus, wenn Sie uns dies mitteilen. Bitte melden Sie sich dazu in Ihrem Pfarrbüro oder zentral in St. Peter unter Tel. 1056-0. Teilen Sie uns auch gern mit, wenn Sie Bewohner in der Nachbarschaft kennen, von denen Sie wissen, dass sie den Wunsch zur Kommunion haben, aber keine Möglichkeit zur Umsetzung.
 
Wir sammeln Brillen, Hörgeräte und Stofftaschen
Der Weltkreis St. Elisabeth bedankt sich ganz herzlich für die abgegebenen Brillen. In 2016 wurden 1240 Brillen abgegeben und zur Sammelstelle von "Brillen ohne Grenzen" weitergeleitet. So bekommen viele Menschen die Chance, die Welt klar und deutlich zu sehen. Bitte unterstützen Sie auch in 2017 diese Aktion.
Ein neue Bitte: Wir sammeln nun auch gebrauchte, aber noch nutzbare Stofftaschen - ruhig mit Reklameaufdruck. Sie sollen in Kenia in Schulen verteilt werden, um dort den Schülern die Vermeidung von Plastikmüll nahezubringen. Auch diese Aktion verdient große Unterstützung. Abgabestellen: Gasthaus, Pfarrbüro St. Peter, Weltladen.
 
UNTERWEGS - Informationen zu Ausflügen und Fahrten
In der Propsteigemeinde St. Peter ist immer etwas los! Wir laden Kinder, Jugendliche wie Erwachsene herzlich ein, an den Fahrten der verschiedenen Gruppen teilzunehmen. Informationen zu den Fahrten im Detail finden Sie hier.
 
Aktuelle Termine
Über die folgenden Links finden Sie verschiedene Terminkalender:
  Gottesdienste
  Musikalisches
  Allgemeiner Veranstaltungskalender
  Ausflüge und Fahrten
  Termine für Kinder und Jugendliche
  Termine der Räte und Ausschüsse
 

 
 
 
 
 
     
     
alle Rechte vorbehalten, © 2011-17 Propsteigemeinde St.Peter, Recklinghausen  [nach oben]  [Propstei-Startseite]  [Impressum]  [Autoren]
Für Urheber-/Quellenhinweise bitte die Maus über das jeweilige Bild oder Medium bewegen
  unsere Gemeinde bei Facebook